Schlupfwespen gegen Motten

Schlupfwespen - Trichogramma evanescens

Trichogramma (Schlupfwespen) gehören zur Gattung der Erzwespen (Chalcidoidea) und sind sehr kleine (etwa 0,3 bis 0,4 mm große) Hautflügler. Mit herkömmlichen Wespen (Stechwespen) sind sie kaum zu vergleichen. Man nimmt die Schlupfwespen lediglich als kleine Punkte wahr.

Bisher sind ungefähr 150 Trichogramma Arten bekannt. Davon werden weltweit etwa zehn Arten zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt, z.B. an Mais, Baumwolle, Obst- oder Weinbau. Die Schlupfwespen werden auf Millionen von Hektar weltweit als Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

Trichogramma Schlupfwespen sind "Eiparasiten". Das bedeutet nichts anderes, als dass sie sich in abgelegte Eier anderer Insekten (wie z.B. der Motte) legt. Die Wirts-Eier (also beispielsweise die der Motten) entwickeln sich dann nicht weiter.

Speziell die Gattung "Trichogramma evanescens" wird effizient gegen Schädlinge eingesetzt und für diese Zwecke gezüchtet. Trichogramma evanescens wird beispielsweise erfolgreich gegen Lebensmittelmotten und gegen Kleidermotten eingesetzt.